So handeln Sie binäre Optionen

GraphBinäre Optionen bereichern seit einigen Jahren auch in Deutschland den Finanz-Derivate Markt. Der Handel steht allen Personen offen. Durch das Handeln von binären Optionen können Sie innerhalb kürzester Zeit mit minimalem Kapitaleinsatz beachtliche finanzielle Gewinne erzielen. Ebenso wie bei CFDs handelt es sich auch bei binären Optionen nicht um Wertpapiere. Im Gegensatz zum konventionellen Aktienhandel oder Termingeschäften gibt es keine Händler am Markt. Die Wetten werden Ihnen ausschließlich von Ihrem Broker angeboten.

Das Handelsprinzip beim Binäre Optionen Handel

Binäre Optionen sind unter anderem deshalb so beliebt, weil das Handelsprinzip einfach zu verstehen und leicht nachvollziehbar ist. Sie müssen sich lediglich entscheiden, ob Sie auf die Option “Call” oder “Put” setzen möchten, um eine Rendite von maximal 85 Prozent zu erzielen. Für Fortgeschrittene werden weitere Handelsstrategien angeboten, mit denen sich die Chance auf einen erfolgreichen Trade erhöhen lässt. Insgesamt dürfen Sie zwischen drei verschiedenen Strategien auswählen. Dabei handelt es sich um:

– die Absicherungsstrategie
– die Trendfolgestrategie
– die Volatilitätsstrategie

Erfahrene Trader sprechen bei der die Absicherungsstrategie vom Hedging. Bei dieser Strategie werden binäre Optionen zur Absicherung von Aktien und/oder Forex-Positionen eingesetzt.

Bei der Trendfolgestrategie wird der Binäre Optionen Markt eine Zeit lang beobachtet, bevor auf fallende oder steigende Kurse gewettet wird.

Es ist keine Seltenheit, dass Kursentwicklungen nur schwer vorherbestimmt werden können. Die Volatilitätsstrategie unterstützt Sie dabei, auch bei Kursschwankungen höhere Renditen zu erzielen.

Alle drei Strategien, richtig angewendet, gestatten es Ihnen, den Handel mit binären Optionen individuell und gezielt noch rentabler und effektiver zu gestalten. Im Erfolgsfall dürfen Sie sich über Renditen in einer Höhe von bis zu maximal 500 Prozent freuen.

Broker ermöglichen Ihnen den Einstieg in den spannenden Finanzhandel

Damit Sie am Handel mit binären Optionen teilnehmen können, müssen Sie zwingend ein Depot bei einem der zahlreichen Broker eröffnen. Etliche dieser Broker sind direkt in Deutschland ansässig oder betreiben zumindest eine Tochterfirma auf deutschem Territorium. Außer seriösen, streng regulierten Brokern tummeln sich jedoch auch in dieser Branche einige schwarze Schafe auf dem Markt. Ein Depot sollten Sie nur bei einem regulierten Broker eröffnen. Es empfiehlt sich darüber hinaus, die verschiedenen Angebote vor der Eröffnung des Depots zu vergleichen. Wichtige Kriterien bei der Auswahl sind des Weiteren folgende Faktoren:

– Ist die Handelplattform übersichtlich gestaltet und leicht zu bedienen?
– Bietet der Broker die Werte an, die Sie handeln wollen?
– Stellt Ihnen der Broker ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, mit denen Sie den Handel ohne finanzielles Risiko erproben und neue Strategien testen können?
– Gibt es Auszahlungsbedingungen und falls ja, sind diese für Sie akzeptabel?
– Wird ein deutschsprachiger Kundenservice angeboten und ist dieser ständig verfügbar?
– Wie hoch sind die Renditechancen?
– Welche Laufzeiten bietet der Broker an?
– Ist das Risiko kalkulierbar?

Diese Fragen müssen sich nicht nur Einsteiger, sondern auch fortgeschrittene Trader immer wieder beantworten. Eine unabhängige, komplexe Übersicht existiert bislang leider nicht. Um Ihnen eine Hilfestellung anbieten zu können, hat Aktienrunde alle für den Handel mit binären Optionen relevanten Broker getestet und deren Angebote genau unter die Lupe genommen. Die ausführlichen Testberichte können Sie auf der Internetpräsenz http://www.aktienrunde.de/binaere-optionen/ nachlesen.